Umzug von MySQL zu MariaDB

Was passiert beim Wechsel der Datenbanken? Und wie geht das?
Gab es Probleme mit WordPress, Nextcloud und Matomo?
Hier meine Erfahrungen mit dem Umzug.

Aufgrund der Benachrichtigung von Nextcloud ab der Version 21 nur noch MySQL 8 zu unterstützen, hatte ich geschaut ob ich das bei meinem Hoster updaten kann.

Mein Hoster all-inkl bietet dies derzeit nicht an, aber es gibt die Möglichkeit auf MariaDB zu wechseln, indem man auf einen anderen Server umzieht.

Was ist MariaDB

MariaDB ist als Open-Source System hervorgangen aus MySQL.
mehr Infos hierzu bei Wikipedia (die auch auf MariaDB setzen).
Der Umstieg soll zumeist problemlos funktionieren bei den von mir eingesetzten Anwendungen.

Leider ließ sich der Server Umzug nicht aufteilen, so dass man erstmal testen könnte, ob alles klappt. Somit wurden jetzt alle Blogs und Datenbanken umgezogen.

Und so schrieb mir mein Hoster zuvor:

Wir haben Ihren kompletten Account mit allen zugehörigen Domains, Postfächern und Unteraccounts zum Umzug auf den neuen Server eingetragen. Der Umzug startet am 20.2. zwischen 2:00 Uhr und 6:00 Uhr.

Und hat alles funktioniert?

Für mich waren keine weiteren Schritte notwendig. Der Datenbank / Server Wechsel wurde von all-inkl komplett abgewickelt.
Es hat alles geklappt – aber etwas habe ich übersehen…

Und zwar habe ich bei einer Domain DNS Einstellungen hinterlegt für die Nutzung von Microsoft 365.

Änderung in Microsoft 365 Domäne

Da sich bedingt durch den Server Wechsel auch die IP-Adresse geändert hat, so muss die neue IP in der Domänen Verwaltung eingetragen werden. Die IP findet man beim Hoster (bei mir auf der Startseite von kas.all-inkl.com)


Fazit:
Insgesamt lief es Reibungslos. Etwas Geduld muss man mitbringen, da es teilweise lange dauert bis die Änderungen sich auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.